Fachbeiträge

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) zukünftig bis EUR 800?

Die Regierungskoalition hat beschlossen, mit Wirkung ab 01.01.2018 die GWG-Grenze von EUR 410 auf EUR 800 anzuheben.

Ursprünglich war eine Anhebung auf EUR 1.000 vorgesehen. Die alternative Möglichkeit Wirtschaftsgüter über EUR 150, aber nicht mehr als EUR 1.000, durch Bildung eines Sammelpostens auf 5 Jahre verteilt abzusetzen, soll beibehalten werden (§6 Abs. 2a EStG).


Hinweis:
Es bleibt abzuwarten, ob der Koalitionsbeschluss Gesetz wird. Sollte die Anhebung auf EUR 800 erfolgen, dürfte die Sammelpostenregelung als Alternative zum Sofortabzug an Bedeutung verlieren.